Ab 01.07.2020 ist die Corona-Schutz-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen geändert worden. Die "Hygiene- und Infektionsschutzstandards" zur CoronaSchVO NRW (Abschnitt XII) sind jedoch im Bereich Chorgesang nicht merklich verändert worden:

XII. Hygienestandards für Musik und Gesang im Orchester- und Theaterbetrieb (einschließlich Probenbetrieb) im Profi- und Amateurbereich sowie für Unterricht in Musikschulen

  1. Aufgrund des größeren Bewegungsradius und des größeren Aerosolausstoßes ist beim Singen ein Mindestabstand
    von 3 m und beim Musizieren mit Blasinstrumenten ein Mindestabstand von 2 m statt von 1,5 m einzuhalten.
    Zwischen Bühne und Publikum müssen mindestens 3 m Abstand liegen; zwischen Darstellenden und Publikum sollten dadurch 4 m Mindestabstand gesichert werden. Für Sänger und Musiker ist eine versetzte Sitzordnung zu empfehlen.
  2. Weitergabe oder gemeinsame Benutzung von Instrumenten sollte möglichst vermieden werden. Bei der wechselnden Nutzung von Tasteninstrumenten muss sich jede Musikerin/jeder Musiker vor der Nutzung des Instruments die Hände waschen oder desinfizieren. Instrumente, die ausnahmsweise von mehreren Personen genutzt werden, sind zwischen den Nutzungen angemessen zu reinigen bzw. zu desinfizieren.
  3. Die Reinigung von Blasinstrumenten soll, wenn möglich, nicht in den Konzert- oder Übungsräumen erfolgen. Das bei Blechblasinstrumenten während des Spielens entstehende Kondenswasser gemischt mit Speichel ist als potentiell infektiös anzusehen und muss mit Einmaltüchern oder in geeigneten Behältnissen aufgefangen werden. Ein bloßes „Ausblasen“ ist zu unterlassen. Holzblasinstrumente müssen zur Entfernung der im Instrument angesammelten Flüssigkeit regelmäßig durchgewischt werden. Anschließend müssen die Hände gewaschen
    oder desinfiziert werden.
  4. Bei Blasinstrumenten ist zur Vermeidung der Verbreitung von Aerosolen über Schalltrichter einen Schutz aus geeignetem Material (auch „Ploppschutz“) vor dem Schalltrichter der Instrumente zu verwenden. Zur Vermeidung der Verteilung von Aerosol in den Arbeitsbereich der vor der Bläsergruppe sitzenden Musikerinnen und Musikern sollte ein Schutz aus transparentem Material aufgestellt werden, der den Schalltrichter der jeweiligen Instrumente ausreichend überragt, so dass auch bei Bewegung des Instrumentes beim Spiel ein ausreichender Schutz gewährt ist. Da von Querflöten die stärkste Luftbewegung erzeugt und aerodynamisch nach unten gelenkt wird, sollten die Flötisten in der vordersten Reihe des Orchesters platziert werden.
  5. Auch bei Proben sind geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur ständigen guten Durchlüftung von Innenräumen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 2 m zwischen Personen bei Blasinstrumenten sicherzustellen sowie eine Raumgröße von mindestens 7 qm pro Person; Zuschauern ist der Zutritt zu den Proberäumen zu verwehren. Beim Singen ist ein Abstand von 3 m zwischen Personen und von 4 m in Ausstoßrichtung sicherzustellen.
  6. In Musikschulen gilt für Blasinstrumente ein Abstand von 2 m zwischen den beteiligten Personen und beim Singen ein Abstand von 3 m zwischen Personen und von 4 m in Ausstoßrichtung. Für musikalische Angebote im Elementarbereich gelten die in KiTas geltenden Abstandsregelungen.
  7. Bei der mechanischen Belüftung der Räume ist eine hohe Luftwechselzahl sicherzustellen.

Stellungnahme zum schrittweisen Wiedereinstieg in den Chorprobenbetrieb unter Berücksichtigung der geltenden Gesetze,
Landesbestimmungen NRW vom 06.05.2020 und 
kommunalen Verordnungen.


 

Zur Eindämmung der Verbreitung des CORONAVIRUS wurden folgende Veranstaltungen abgesagt:

Der Großteil dieser Veranstaltungen wird neu terminiert.

14.03.2020 Kreissängertag und Kreissängerjugendtag in der Schützenhalle Langenei
14.03.2020

18.30 Uhr: Kommers & Festabend „100 Jahre MGV 'Harmonie' Berlinghausen“ mit zentraler Sängerehrung der Stadt Drolshagen im St.-Clemens-Haus Drolshagen

15.03.2020

Gemeinschaftsehrung der Stadt Olpe im Foyer des Städt. Gymnasiums Olpe

15.03.2020

Jubiläumskonzert „100 Jahre MGV 'Harmonie' Berlinghausen“ mit den Mainzer Hofsängern, St.-Clemens-Haus Drolshagen (Neuer Termin: 14.03.2021)

15.03.2020

SÄNGERJUGENDTAG 2020, Sängerjugend im CVNRW e.V.,
Tagungsstätte Villigst, Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte

24.+25.04.2020

19:00 Uhr BIGGEsängerfest (10 Jahre BIGGEsang)
Dorfgemeinschaftshalle Dahl, gemischte Stimmen BIGGEsang

08. + 09.05.2020

Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden "Eine Reise um die Welt"
DGH Hünsborn - Ausrichter: Frauenchor "First Ladies" Hünsborn

 06. + 07.06.2020

Leistungssingen Stufen 1-3, CVNRW, Bergheim Quadrath

04.+05.09.2020

Festkommers 25 Jahre Frauenchor "Nova Cantica" Möllmicke

04.+05.09.2020

Chorfest der Chorgemeinschaft Olpe-Land
Schützenhalle Altenkleusheim, Just Voices Altenkleusheim

28.-30.08.2020

Jubiläums-Sängerfest „100 Jahre MGV 'Harmonie' Berlinghausen“ (Freitag Zentrale Sängerehrung der Drolshagener Chorjugend) im Festzelt auf dem Schützenplatz in Berlinghausen

26.+27.09.2020

Leistungssingen Stufen 1-3, CVNRW, Bergheim Quadrath

26.09.2020

Alternativer Wettstreit, Schützenhalle Schönholthausen, Junger Chor Schönholthausen-Ostentrop

 

_

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ehrungsbestimmungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.